FLL Team Epunkt e. --- Startseite

Startseite

Navigation

Herzlich willkommen auf der Homepage des privaten Roboterteams "Epunkt e." aus Paderborn.

Informationen über UnTremor und den kostenlosen Download finden sie hier.

News

Erste Seite - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6
Roboterkurs für Flüchtlinge
05.12.2015

Am Sonntag, dem 29. November richtete das Team im HNF einen Roboterworkshop für Flüchtlinge aus. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß. Neben Epunkt e. waren auch die Jawas im HNF. Sie trainierten für die laufende FLL Saison und halfen nebenbei beim Kurs aus.



Eli von den Jawas gibt Programmiertips, während die Epunkte das Spielfeld erklären.





Die lokale Presse berichtete auch über den Kurs.


WRO Weltfinale in Doha
28.11.2015

Gleich bei der ersten Teilnahme an der World Robot Olympiad haben sich Mitglieder von Epunkt e. für das Weltfinale in Doha, Katar qualifiziert. Miram und Lars reisten gemeinsam mit ihrem Coach David als eines von vier deutschen Fussballteams zum Weltfinale. Schon bei der Anreise war die Dimension des Wettbewerbs überwältigend. Am Flughafen wurde die WRO auf großen Werbetafeln angekündigt, für die Teilnehmer gab es spezielle Einreiseschalter und die Shuttlebusse waren komplett im WRO-Design gestaltet.



Shuttle-Busse am Flughafen






Das dreitägige Event fand im Al Shaqab Horce Racing Center, einer In- und Outdoorlocation für Pferderennen, statt. In der Halle kamen dann auch erstmals die einheitlichen Jacken der deutschen Delegation zum Einsatz. Trotz Aussentemperaturen von über 30 Grad war es in der Halle so kühl, dass man meistens die Jacken anziehen musste.



Hier sieht man die gesamte deutsche Delegation im Stadion.






Miriam und Lars trugen 4 Gruppenspiele aus und verloren dabei nur einmal. Trotzdem reichte es mit 7 Punkten nur zum 2. Platz in ihrer Gruppe und damit nicht zum Erreichen des Achtelfinales. Im Gesamtranking am Ende der Gruppenphase lagen sie auf einem 20. Platz bei insgesamt 74 Teams und waren das beste deutsche Team.



2. Gruppenplatz und bestes deutsches Team






Am Sonntagnachmittag nach der Abschlusszeremonie war noch Zeit für den Besuch einer Shopping und zum Anschauen des neuen James Bond Films im IMAX-Kino, bevor es in der Nacht auf den Heimflug nach Deutschland ging.


Zwei glückliche Fussballer







Das Team Epunkt e. wurde bei der Finanzierung der Teilnahme von den Firmen Lödige, Unitiy, NordicID, dem VDI Ostwestfalen und Paderborn überzeugt unterstützt. Miriam, Lars und David bedanken sich herzlich bei den Unterstützern.



Epunkt e. ist zurück in der First Lego League
28.11.2015

Nach einem Jahr Pause in der FLL und einer erfolgreichen Saison in der World Robot Olympiad haben sich die Teammitglieder von Epunkt e. mit weiteren erfahrenen FLL-Teilnehmern aus Paderborn zusammengetan.

Nicht nur passend zum Thema der laufenden Saison – Trash Trek – nennt sich das Team Jawas. Jawas sind das Sandleute aus dem Film Star Wars –Eine neue Hoffnung, die jeden Roboter reparieren können.

Das Team trainiert jedes Wochenende in den Räumen des Schülerforschungszentrums Paderborn im HeinzNixdorfMuseumsforum. Hiermit schicken wir einen herzlichen Dank an die Leiterin des Schülerforschungszentrums. Ohne ihre Hilfe hätten keine Trainingsmöglichkeit.

Hier sieht man das Team beim Training in den neuen Team T-Sthirts. Zu einem neuen Teamnamen gehört auch eine neue Farbe, außerdem vermeiden wir so die bisher häufigen Verwechslungen mit Holländern.

Das Team sucht noch Förderer für die laufende Saison. Das SFZ Paderborn hat netterweise die Kosten für Anmeldung und Spielfeld bezahlt. Alle weiteren Beträge wie Material für die Forschungspräsentation oder Reisekosten zum Wettbewerb müssten wir auf die Teammitglieder umlegen. Außerdem verfügt das Team zwar über reichlich Legomaterial, aber die meisten unseren Steuerungen und Sensoren stammen aus einer alten Robotergeneration, die von Lego nicht mehr unterstützt wird. Vielen Motoren merkt man an, dass sie nach bis zu neun Jahren Einsatz in Wettbewerben ungenau laufen und an Leistung verloren haben.

Interessierte Förderer können sich per Email an sponsor(a)epunkte-fll.de wenden oder direkt den Coach Jochen Löcke unter 05251 387419 anrufen. Jeder Betrag hilft und wird mit einer Nennung auf der Homepage und ab einem bestimmten Beitrag einem Druck auf das Team T-Shirt honoriert.

Deutschlandfinale der World Robot Olympiad
05.07.2015

Dass beim Deutschlandfinale ein höheres Niveau gilt als beim Regionalwettbewerb in Hannover haben Eli und Linus erfahren müssen. In der Elementary Category reichte es nach zwei Wettbewerbstagen für einen Platz im Mittelfeld.

Spannender lief es in der Football Category ab. Am ersten Turniertag gab es einen Sieg und ein Unterschieden.



Miriam, Lars und Coach David legten eine Nachtschicht ein, um die Strategie der Roboter flexibler zu machen.




Dies zahlte sich am zweiten Wettbewerbstag aus und wurde mit dem 3. Platz und der Qualifikation für das Weltfinale in Katar belohnt.




Judith holte mit dem Team Deep Blue Sea(ls) den 1. Platz in der Open Category und fliegt auch nach Katar.


Wir sind sehr froh, dass wir uns auf das Abenteuer Word Robot Olympiad eingelassen haben. In der nächsten Saison wollen wieder an der First Lego League teilnehmen UND an der World Robot Olympiad.

Regionalwettbewerb der World Robot Olympiad
05.06.2015

Beim Regionalwettbewerb der WRO in Hannover-Garbsen trat Epunkt e. mit zwei Teams in der Regular Category an. Ausserdem bildete unser Teammitglied Judith die Hälfte des Teams Deep Blue Sea(ls), welches in der Open Category antrat.

Julian und Sebastian mussten sich der Junior Category der starken Konkurrenz beugen und verfehlten knapp die Qualifikation für das Deutschlandfinale.

Eli und Linus kamen mit ihrer Strategie in der Elementary Category auf den zweiten Platz und qualfizierten sich für das Deutschlandfinale am 19./20. Juni in Dortmund. Auch die Deep Blue Sea(ls) kamen weiter.

Somit werden fünf Mitglieder von Epunkt e. am Deutschlandfinale teilnehmen, da Miriam und Lars in der Kategorie Football bereits für das Finale qualifiziert sind.

Ganz herzlich möchten wir uns beim Schülerforschungszentrum coolMINT.forscht bedanken. Es hat die Anmeldegebühren bezahlt und wir durften in ihren Räumen üben. Aktuell geht es uns nämlich wie dem SC Paderborn: Wir haben kein eigenes Trainingszentrum.